Diary
Mail me!

Down Under
Instagram
Aupair mit AIFS
Caro
in Australien
(2013-2015)

Newman

Seit 10 Tagen bin ich nun in Newman. Und ich kann eigentlich nur sagen das es echt klasse hier ist!

Naja Newman ist jetzt nicht unbedingt ne große Stadt und um Newman herum gibt es nun auch nicht wirklich etwas. Aber Newman gefällt mir total gut. Alle sind super freundlich, man wird von jedem auf der Straße gegrüßt und wenn man sagt das man aus Deutschland ist wissen alle sofort was man hier tut. 

 

Was ich ziemlich abgefahren finde, ist das man im T-Shirt, kurzer Hose und mit Flip Flops durch den Einkaufsladen läuft (und trotzdem ist es draußen zu warm) und durch die Lautsprecher kommt Weihnachtsmusik. Und für die Menschen hier ist das halt einfach mal normal. Ich glaub daran würde ich mich nie gewöhnen :D

 

Mit Schuhdieben hab ich auch schon Erfahrung gemacht. Naja das ich die Schuhe wegen der Aboriginies nicht draußen stehen lassen darf habe ich glaub ich schon erwähnt. Auf jeden Fall haben wir die Flip Flops immer draußen gelassen weil das eh total die billig Dinger sind. Ja... Die Woche wollte ich mit Denby spazieren gehen und konnte meine Schuhe nicht finden. Dachte mir aber nicht groß was dabei, weil ich meine Schuhe öfter mal irgendwo hinstelle und dann nicht mehr weiß wo. Also hab ich auf die scnelle einfach andere genommen. Abends saß ich auf dem Sofa und mein Gastpapa wollte kurz weg und konnte seine Flip Flops auch nicht finden, da ist mir solangsam klar geworden, dass meine Schuhe wirklich vor der Tür standen. Da wurden wohl unsere Schuhe geklaut. Ich fand die ganze Geschichte ziemlich lustig, genau genommen bin ich aus dem Lachen nicht mehr raus gekommen während sich mein Gastpapa ziemlich aufgeregt hat. Und es sind wirkliche billig Flip Flops!! 

 

Heute waren Isabelle (ein anderes deutsches Au Pair wo eine Straße weiter wohnt) und ich einkaufen. Als wir kurz vor den Shops waren kam uns ein ziemlicher Wind entgegen (wir sind mit dem Auto hingefahren). In dem Moment waren wir ziemlich froh mit dem Auto unterwegs zu sein. Das komische an der ganzen Sache war, dass der Wind nur an einer relativ kleinen Stelle war?? Und er war wirklich wie ein kleiner Wirbelsturm also es war nicht einfach windig, sondern es hat die ganzen Blätter so im Kreis geschleudert (ich hoffe ihr kapiert was ich meine :D ) Als wir wieder nach Hause fahren wollten, ist ein Einkaufswagen alleine über die Straße gefahren und ein Mann ist hinterher gerannt. Man muss dazu sagen, man kann die Einkaufswägen zwar so wie bei uns Einhaken das man (in dem Fall) $1 zahlen muss um ihn benutzen zu können, aber das macht kein Mensch. Die werden (wenn überhaupt) einfach nur in einander geschoben und dann ist gut.

 

 

Kurz zu meiner Verfassung:

Mir gehts hier wirklich gut. Sowas wie ein Jetlag hab ich absolut nicht (oder nicht mehr... keine Ahnung ob ich es jemals hatte :D ). Ich komm noch nicht so wirklich damit klar, dass es November ist und wir jeden Tag um die 38 Grad haben. Ich weis auch nicht so genau ob man sich daran überhaupt gewöhnen kann. Naja mal schauen vielleicht komme ich ja ein wenig in Weihnachtsstimmung wenn der Tannenbaum (der wie ich die Woche erfahren hab wohl kein echter sein wird :( ) da ist. Mit der Familie komme ich super gut klar und wohlfühlen tu ich mich hier auch :) Ich hatte so ziemlich Angst mich hier tausend mal zu verlaufen, aber irgendwie finde ich überall wichtiges hin und wieder zurück. Und falls nicht, habe ich ja Google Maps aufm Handy :D